Brunnenviertel.Wedding

Bunt Gemischtes aus der Mitte von Berlin

„Ich glaube an mich“

kungFuDie Kampfsportart Kung Fu kommt aus China. Kung Fu besteht nicht nur aus kämpfen, sondern auch aus Konzentrationsübungen, die gleichzeitig Gleichgewichtsübungen sind. Klar, für Mädchen ist es nicht einfach, eine Kampfsportart zu machen, aber man gewöhnt sich noch dran. Das Kämpfen geht so in Richtung Junge, aber als Mädchen kann man auch kämpfen, man muss an sich glauben und nicht darauf hören, was die anderen sagen. Wenn zum Beispiel ein Junge oder Mädchen zu Dir sagt, ich habe noch nie ein Mädchen gesehen, was Kung Fu macht und Dich dann auslacht, dann höre einfach nicht hin. Glaub‘ an Dich und glaube nicht, was die anderen über Dich sagen.  Glaube nur an Dich selbst. Ich mache ja auch Kung Fu und ich bin ein Mädchen. Ich habe schon öfter negative Kommentare gehört, aber ich glaube an mich.

Bei mir war es so, dass ich am Anfang dachte, Kung Fu ist nichts für mich. Aber als ich das erste Mal da war, habe ich mich angemeldet und wollte nicht wieder gehen. Es macht mir viel Spaß, Kung Fu zu trainieren. Der Trainer, der den Kurs leitet, heißt André. Er hat vier Söhne, zwei von ihnen trainieren Kung Fu. Einer ist sein Stellvertreter und heißt Thomas. Er hat schon seine grüne Schärpe geschafft und bald macht er seine lila Schärpe. Es gibt fünf Schärpen, aber die muss man sich verdienen. Erst mal kommt die rote, dann die grüne, die lilafarbene, dann die braune und zum Schluss die schwarze Schärpe. Ich habe meine erste Schärpe geschafft und ich freue mich auch darüber. Bald werde ich eine zweite Prüfung machen und ich hoffe, dass ich die auch bestehe. Ich freue mich schon darauf.

Senien, 14 Jahre, wohnt im Brunnenviertel

Wer hat auch Lust, Kung Fu einmal auszuprobieren? Senien trainiert beispielsweise in der Sportschule Eki-Kinkyo, Pankstraße 11, 13357 Berlin. Dort kann man mit sieben Jahren mit dem Training beginnen. Aber es gibt noch viele andere Schulen, die im Internet oder Telefonbuch zu finden sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am September 21, 2013 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: